Kostenlose Lieferung in ganz Europa für Bestellungen über 300 €

info@bottiglieriadelmassimo.com

+39091335730

SCHREIBEN SIE UNS

info@bottiglieriadelmassimo.it

ANRUF ODER NACHRICHT

+393478050080

GRATISVERSAND

GANZ EUROPA FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 300 €

billecart salmon

Billecart-Salmon Champagne – 1818 gegründetes Familienhaus

Billecart-Salmon Champagne – 1818 gegründetes Familienhaus

Außergewöhnliche Weinberge.

Der Champagner der Maison ist das Ergebnis des Know-hows ihrer Mitarbeiter, die ein 100 Hektar großes Weingut bewirtschaften. Die Trauben stammen aus 40 Cru der Champagne, die auf einer Gesamtfläche von 300 Hektar angebaut werden. Der größte Teil der Trauben für die Weinbereitung wird in einem Umkreis von 20 Kilometern um die Gemeinde Épernay angebaut. In diesem Gebiet, das sich zwischen der Montagne de Reims, der Côte des Blancs und dem Marne-Tal erstreckt, gibt es Grand Crus aus Pinot Noir, Chardonnay und Pinot Meunier.

Die Geschichte einer Familie.

Alles begann im Jahr 1818, als Nicolas François Billecart und Elisabeth Salmon heirateten und ihr Champagnerhaus gründeten. Es ist die Geschichte einer Familie, denn Louis Salmon, der Bruder von Elisabeth und Weinliebhaber, ist ebenfalls an der Herstellung der Weine beteiligt. Und so trägt auch nach sieben Generationen die ganze Familie zur Weitergabe der Tradition bei und bleibt einer unveränderlichen Verpflichtung treu: „Der Qualität den Vorrang geben, nach Spitzenleistungen streben“.

Der Clos Saint-Hilaire.

Eine einzige Parzelle, ein Hektar Pinot Noir: ein Versprechen für Exzellenz.

In dieser Parzelle werden die Rebstöcke sorgfältig und mit vollem Respekt für die Umwelt bewirtschaftet und gepflegt. Maison Billecart-Salmon hat sich dafür entschieden, zu traditionellen Methoden zurückzukehren, indem es Zugpferde und Schafe wieder einsetzt. Dadurch verbessern sich die Porosität und die Artenvielfalt des Bodens, die Wurzeln wachsen tiefer und die entzogenen Mineralien begünstigen das Wachstum kleinerer, konzentrierterer Trauben, die die Besonderheiten unseres Terroirs am besten zum Ausdruck bringen. Der Clos Saint-Hilaire hat einen außergewöhnlichen Champagner hergestellt, der nach dem Schutzpatron von Mareuil-sur-Aÿ benannt ist. Ausschließlich aus Pinot Noir hergestellt, der in Fässern vinifiziert wurde, entwickelt er eine seltene Komplexität und überraschende Frische. Für jeden Jahrgang wird eine begrenzte Menge an nummerierten Flaschen hergestellt: zwischen 3500 und 7500.

Sorgfältige Arbeit.

In den 1950er Jahren führte die Maison die Technik des kalten Abbeerens und die Edelstahltanks für eine längere Gärung bei niedriger Temperatur ein. Die Kellerei verwendet hauptsächlich kleine thermoregulierte Fässer (47 Hektoliter). Diese Art der Weinbereitung, Cru für Cru und Rebe für Rebe, ermöglicht es, alle Besonderheiten des Terroirs zu bewahren. Durch die Weinbereitung bei niedriger Temperatur wird der Gärungsprozess verlangsamt und begünstigt luftige, delikate Aromen, in denen die ganze Reinheit der Frucht zum Ausdruck kommt. Der authentische Ausdruck des Billecart-Salmon-Stils.

Die Stille der Chais.

In den beiden Chais des Hauses befinden sich 400 Fässer bzw. 24 Foudres. Jedes Fass wurde sorgfältig ausgewählt und hergestellt, um den Reichtum und die aromatische Komplexität der Weine zu verbessern. Das Haus bleibt seinem Stil und seinem Know-how treu und vinifiziert bei niedriger Temperatur, um die für seine Champagner typische Frische und Eleganz zu erhalten. Um eine ständige Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten, wird jede Parzelle einzeln vinifiziert. Handwerkliches Können und traditionelle Weinbereitungstechniken werden mit der Vinifizierung in Bottichen kombiniert, um die Eleganz des Billecart-Stils zu unterstreichen.

Die Kreidekeller.

Die Kreidekeller stammen aus dem 17. Jahrhundert und wachen seit dem 19. Jahrhundert über den kostbaren Nektar der Maison. Mit der Zeit werden die Weine gefestigter und intensiver. Sie erreichen die Finesse, Ausgewogenheit und Eleganz, die die Champagner des Hauses auszeichnen. Nicht jahrgangsreife Champagner erreichen ihre volle Reife nach drei bis vier Jahren, d. h. nach einem Zeitraum, der doppelt so lang ist wie die Appellationsnorm. Die Jahrgangs-Cuvées hingegen reifen erst nach zehn Jahren vollständig aus. Die Zeit wirken lassen: das ist die Größe des Champagners von Billecart-Salmon.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Benachrichtige mich, wenn es verfügbar ist Wir werden Sie informieren, wenn das Produkt auf Lager ist. Bitte hinterlassen Sie unten Ihre gültige E-Mail-Adresse.
Nach oben scrollen